Dachgeschossausbau Nürnberg

VonWesterholt

Dachgeschossausbau Nürnberg

Ich habe mal wieder eine neue (alte) Geschichte zum Thema Dachgeschossausbau in Nürnberg:

Ich könnte die Geschichte mit „Es war einmal ein Kunde…“ einleiten, nur so lustig ist sie dann doch nicht. Ein Käufer eines Dachgeschosses in Nürnberg sprach mich an, denn er wollte seine Wohnung nun mit einer Dachloggia ausrüsten. Die Wohnung hatte er vor geraumer Zeit aus einer Zwangsversteigerung heraus erworben. Zwei Wohnungen wurden zu einer Wohnung zusammengelegt und im Dach sollte also besagte Loggia eingebaut werden.

Das ist natürlich baurechtlich zu betrachten und bedarf einer Planung. Meine Frage, ob die Wohnung denn so genehmigt ist, wurde mit einem „ja“ beantwortet. Skeptisch machte mich nämlich, dass keine Pläne über die zusammengelegte Wohnung vorlagen. Daraufhin haben wir die Wohnung vor Ort (grob) aufgemessen und auf Grundlage rudimentär vorhandener Grundrisspläne und Ansichten eine Planung angelegt.

Die Planung haben wir unserem Bauherren übergeben, damit er sich um die Nachbarschaftsunterschriften bemühen konnte und sie dann anschließend bei der Bauordnungsbehörde eingereicht.

Sind Nachbarschaftsunterschriften eigentlich erforderlich? Nein, die Nachbarn müssen nicht unterschreiben. Aber: sie müssen beteiligt werden. Sprich, man muss sie in Kenntnis setzen und nachweisen, dass man sie beteiligt hat.

Soweit so gut. Nun erhielt der Bauherr ein Schreiben der Bauordnungsbehörde, das folgende Dinge enthielt:

„Die am Verfahren beteiligten Fachstellen haben ihn inzwischen überprüft. Dabei wurde festgestellt, dass sich im Erdgeschoss des Anwesens eine Gaststätte mit mehr als 40 Gastplätzen befindet. Das Gebäude wurde daher als Sonderbau im Sinne des Artikel…eingestuft.

Darüber hinaus hat die Akteneinsicht in den zuletzt genehmigten Zustand Ihrer Wohnung ergeben, dass die Zusammenlegung der Wohnungen im 2.OG und DG bisher nicht genehmigt wurde. Sollte auch Ihnen keine entsprechende Genehmigung vorliegen, ergänzen Sie den vorliegenden Antrag bitte, um rechtmäßige Zustände herzustellen.

Bevor die Sachbehandlung fortgesetzt werden kann, wird gebeten, zunächst die Folgenden Punkte zu erfüllen bzw. unterlagen nachzureichen, die sich bei der Prüfung ergeben haben…

Dachgeschossausbau Nürnberg
Auszug aus dem Schreiben der Stadt Nürnberg

Ja, was hat das nun zu bedeuten? Im Grunde bedeutet es, dass nun eine komplette Neuplanung erforderlich ist. Die Wohnung muss erst einmal baurechtlich genehmigt werden. Im schlimmsten Falle muss ggf. sogar zurückgebaut werden, wenn z.B. keine Baugenehigung ausgestellt wird. Spannend wird hier dann zudem das Thema Sonderbau und Brandschutz.

Aus einer Mücke wird also ein Elefant. Aus einer kleinen Planung eine aufwändige Planung. So ist eben nun mal unser Baurecht und ich kann immer nur wieder sagen: vermeintlich einfach Dinge sind es eben oft nicht und genau hier können Sie von unserer Erfahrung profitieren.

Über den Autor

Westerholt administrator

Schreibe eine Antwort